Author Facebook Twitter Instagram Press Imprint
Powered by Jasper Roberts Consulting - Widget

Thursday, October 17, 2013

DIY - bringe deine Nieten selbst an // stud your clothes by yourself

DE:
Vor kurzem war ich zu einem Workshop eingeladen. Das Thema war "What to STUD!". Jan de Groot von Studfabriek hat uns Mädels gezeigt, wie man seine Kleidung in null Komma nichts mit Nieten zum richtigen Hingucker machen kann. Ich bin total begeistert habe direkt mit meinem Jeans-Hemd und einer normalen weißen Polyester-Bluse begonnen.

EN:
A short while ago I was invited to a workshop called "What to STUD!". Jan de Groot from Studfabriek.nl showed us girls how to stud our clothes by ourselves. And it was super easy! I started with my jeans blouse and a normal white one as well.

Statte dich aus! Du benötigst eine Schere, Nieten und ein Kleidungsstück deiner Wahl.
// Get your stuff! Scissors, studs and one item of clothing.

Lege alles bereit und überlege dir genau, wo du die Nieten anbringen möchtest.
// Get everything together at your work place and think which part of your item you want to stud.

Bringe die Niete so an, dass du die vier Spitzen auf der Rückseite durch den Stoff komplett durchstechen kannst.
// Put the stud directly on the place where you want to stab its four tips through the fabric. And do it!

Dann schaue dir die Rückseite des Stoffes an. Dort siehst du nun die vier Spitzen. Klappe diese mithilfe der harten Schere so um, dass alle Spitzen zur Mitte zeigen und diese die Niete am Stoff zusammenhält. Bringe eine Niete nach der anderen an!
// Look at the back side of the fabric. There you can see the four tips of the stud. Turn those down to the middle of the stud by pushing the hard metal of the scissors against the tips so it can't fall off anymore. 

Setze dir Punkte vor dem Anbringen der Nieten, falls du eine Hilfestellung benötigst.
// It'll help if you draw some dots on your item of clothing in order to fix the places you want to put your studs.

Du kannst alles Mögliche mit Nieten versehen. Wenn du härtere Stoffe, wie deine Schuhe, benieten möchtest, benötigst du "Plakstuds", die du mit einem bestimmten Kleber anbringt.
// You can stud whatever you want. If you want to stud your shoes, then you'll need 'Plakstuds' that you stick on the fabric by a particular glue. (click here)


26 comments:

  1. Great post, a few stud here and there really make a simple shirt look amazing!

    Greetings from London,

    chrissabella.blogspot.com

    ReplyDelete
  2. sehr coole idee :) ich habe auch noch nieten, wo ein platz suchen. habe aber bisher leider noch keine zeit, zu überlegen wo ich sie anbringe? lg Di Ana

    ReplyDelete
    Replies
    1. entlang der nähte, am kragen oder die brusttaschen sind immer ein guter platz für nieten :-) an shorts kann es auch mal die ganze rechte oder linke vorderseite sein. dann aber etwas größere studs benutzen

      Delete
  3. Great post dear! Great DIY I must say. Looking forward to seeing your future posts.

    xoxo;
    What Kenny Hearts, a Lifestyle Blog by Kenny.

    ReplyDelete
  4. Nieten sind nicht so unbedingt meins. Aber, du hast für solche "Verschönerungen" wirklich ein Händchen. Bin da auch eher unbegabt. :(
    LG
    Melanie

    ReplyDelete
    Replies
    1. och mensch, ich bin mir sicher, dass du das auch hinbekommst ;-) ist echt nicht kompliziert oder schwierig

      Delete
  5. Super Post :) ich lebe dafuer meine Sachen mit Studs zu verschoenern. :)

    x Angie

    ReplyDelete
    Replies
    1. Daumen hoch! Ich bin auch süchtig geworden xxx

      Delete
  6. haben wir vor ewigen zeiten auch schon gemacht, dabei muss man echt auf das material achten, sonst lösen sich die biester total schnell und das wars dann mit dem schönen diy!!! deine sachen sind toll geworden! liebst die twins von www.wmw-style.de

    ReplyDelete
  7. Replies
    1. haha ok, please like me on facebook ... wtf?

      Delete
  8. I like how you style your pieces. I follow you. Thank you for your visit on my blog.


    http://darkflayer.blogspot.ro/

    ReplyDelete
  9. Es gibt halt keinen schlechten Zeitpunkt für Sex and the City :)
    Ich habe die Staffel schon gefühlte 100 mal gesehen, aber dennoch hab ich manchmal Lust ne Folge zu gucken !
    Toller Blog übrigens :-)
    Schönes Wochenende und einen lieben Gruß,
    Laura

    ReplyDelete
    Replies
    1. haha geht mir auch andauernd so. wie kann das sein, dass man eine serie immer und immer wieder gucken möchte und mit voller begeisterung dabei ist?

      Delete
  10. Dankeschön! :)
    Ich liebe deine selbstbenieteten Kleidungsstücke! Tolle Idee:)

    ReplyDelete
  11. sehr cool! Ich hab auch mal vor einer Weile sämtliche Kleidungsstücke mit Nieten aufgepimpt. So einfach und ein so tolles Ergebnis.
    Liebe Grüße
    Yasmin

    ReplyDelete
  12. Dein blog ist wirklich sehr schön! habe mich gefreut als ich ihn gefunden habe. Würde mich sehr freuen wenn du mal bei mir vorbeischauen würdest :)
    Liebe grüße

    http://marilynblabla.blogspot.de/

    ReplyDelete
  13. I love studs on everything but I've never done it myself...i will have to give it a go soon.
    The vans and denim shirt look great! x

    Mary
    www.littlefeatherstyle.blogspot.com

    ReplyDelete
  14. cool !
    follow each other ?:)
    let me know ! :*

    ReplyDelete
  15. Also ich konnte diesem Nietentrend schon letztes Jahr nicht so viel abgewinnen, weils so extrem war, dass man sich irgendwo schon in kürzester Zeit dran satt gesehen hat. Mir gefällts an sich echt, aber es war einfach zu oft und in zu großer Menge zu sehen. Hoff du verstehst mich nicht falsch... ich find du hast deine Sachen echt cool aufgepeppt und die Nieten auch toll angebracht! :-) Ich find vor allem deine Jansjacke echt sehr geil!
    Die Vans haben auch was, aber wenn man sie jetzt zusammen mit der Jacke anziehn würd, würd ich auf normale Vans setzen. Finds aber auch serh cool, wenn man seien Klamotten selbst aufpeppt, ganz egal mit was. macht ja auch super viel Spaß!

    ReplyDelete
    Replies
    1. für mich sind nicht nicht irgendein Trend wie Karos oder Pailletten. Für mich ist es eher wie Leder, das du jedes Jahr wieder auf irgendeine Weise tragen muss. Quasi ein Trend, der beständig ist. Daher ist es schwer für mich wirklich dran satt zu sehen :-)

      Delete

thanks a lot for leaving a comment and so sharing your opinion with us!

Lieben Dank für's Kommentieren.